Spendenübergabe in der Außenwohngruppe Auf der Tafel

Prüm, 14. September. Bei der diesjährigen Grenzlandschau haben die Firmen „Sport Rett“ aus Niederprüm und „Sport Brang“ aus Jünkerath einen integrativen Spendenlauf zugunsten der Westeifel Werke veranstaltet. Die Spendensumme wurde jetzt von den Firmeninhabern an die Lebenshilfe Wohngemeinschaften Eifel  in Form eines neuen Fahrradergometers übergeben.

Die beiden Sportgeschäfte hatten an ihrem GLS-Stand Laufbänder für den guten Zweck aufgestellt. Für jeden Kilometer, den Besucher auf den Bändern zurücklegten, haben die Geschäftsleute einen Euro zugunsten der Westeifel Werke gespendet. Am Ende wurde die stattliche Strecke von insgesamt 640 Kilometer erlaufen und damit eine Spendensumme in Höhe von 640 € erzielt. Den Betrag haben Manfred Rett und Jörg Brang nochmals aufgestockt. Mit der Gesamtsumme haben sie den Bewohnern der Lebenshilfe Außenwohngruppe „AWG Auf der Tafel“ in Prüm ein hochwertiges Fahrradergometer im Wert von rund 800 Euro gespendet.

„Zahlreiche Bewohner sind begeisterte Sportler und nehmen regelmäßig an den unterschiedlichsten Sportveranstaltungen teil“, sagte Hermann Dahm, Prokurist der Westeifel Werke, bei der Spendenübergabe in der AWG. „Das Fahrradergometer ist eine tolle Ergänzung für die Wohngruppe und hilft  dabei,  die Gesundheit und Fitness zu erhalten – für jeden Bewohner individuell, so wie es passt.“ 

Im Namen aller Bewohner geht ein großer Dank an die Sportgeschäfte Brang und Rett und im gleichen Maße an die Läuferinnen und Läufern der Grenzlandschau, die die Spende möglich gemacht haben.