Foerdergruppen Westeifel Werke

Daten und Fakten

Wir bieten unseren zu betreuenden Mitarbeitern alles, was sie zur Rehabilitation und Arbeit benötigen:
Neben einer intensiven Berufsausbildung und Arbeitsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Lohnfertigungs- und Produktionsbereichen gibt es ein breitgefächertes Angebot an begleitenden Diensten. Sozialpädagogische Beratung, eine Vielfalt an sportlichen Aktivitäten und Physiotherapie, Kunst- und Musiktherapie, verschiedene Entspannungsmöglichkeiten und viele weitere Angebote sorgen für die individuelle Persönlichkeitsentwicklung.

Für unsere Mitarbeiter mit Handicap organisieren wir regelmäßig Ferienfreizeiten und Tagesausflüge, die speziell auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet sind.
In unseren Wohnstätten, den Außenwohngruppen und in den ambulanten Wohnformen finden unsere Mitarbeiter mit geistiger Behinderung eine individuell auf das jeweilige Behinderungsbild abgestimmte Wohnsituation.
Wie eine große Familie leben hier über 240 Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen in ambulanter und stationärer Betreuungsform zusammen.
Getreu unserem Motto:  „So viel Unterstützung wie nötig und so wenig Hilfe wie möglich“ fördern wir alle Menschen mit Handicap individuell, sodass ihre Selbstbestimmung im Mittelpunkt steht und eine hohe
Lebensqualität gewährleistet ist.

Innerhalb des gesamten Firmenverbundes der Westeifel Werke und Tochterunternehmen werden zur Zeit rund 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 13 Standorten in der Eifel beschäftigt und betreut.
Unsere Standorte liegen im Eifelkreis Bitburg-Prüm und im Vulkaneifelkreis. Die ländliche Struktur der Region erfordert eine hohe Mobilität. Um die Mitarbeiter mit Handicap zu den Standorten zu befördern, werden täglich ca. 60 Buslinien eingesetzt.

 

Westeifel Werke Geschaeftsfuehrung

 Die Geschäftsführung der Westeifel Werke (von links): Hermann Dahm (Prokurist Soziale Dienste),
Ferdinand Niesen (Geschäftsführer) und Gerd Disch (Prokurist Produktion und Technik)