Westeifel Werke verabschieden Vorsitzenden des Verwaltungsrates und Prokuristen

 Verwaltungsrat WEW Amtsubergabe Raetz 03 2018 Web

Gerolstein, 26. März 2018. Der Verwaltungsrat der gemeinnützigen Westeifel Werke GmbH der Lebenshilfen Bitburg, Daun, Prüm und deren Tochtergesellschaften hat Alfred Haas von der Lebenshilfe Kreisvereinigung Daun zum neuen Vorsitzenden gewählt. Bei der Sitzung im euvea Freizeit- und Tagungshotel in Neuerburg wurden am 21. März auch der bisherige Vorsitzende Werner Rätz (Lebenshilfe Kreisvereinigung Daun) und der langjährige Prokurist, Gerd Disch, in den Ruhestand verabschiedet.

Im Rahmen der Sitzung dankte der stellvertretende Vorsitzende Karl-Heinz Thommes (Lebenshilfe Prüm) Werner Rätz für seine Arbeit. Dabei stellte er besonders die herausragenden Leistungen und Verdienste von Werner Rätz für die Lebenshilfe, die Westeifel Werke als anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) sowie deren Tochtergesellschaften dar.

Bereits seit 1973 war Werner Rätz für die Lebenshilfe tätig und beratend an der vorläufigen Werkstatt-Einrichtung in Kopp beteiligt. Seit 1975 war er Mitglied der Lebenshilfe Daun und seitdem in vielen Positionen des Vorstands tätig. Viele Jahre war er außerdem in den verschiedensten Gremien der Westeifel Werke und deren Tochtergesellschaften. 2008 wurde er festes Mitglied im Verwaltungsrat, dessen Vorsitz er 2013 übernahm und seitdem innehatte.

In diesen Jahren war er außerdem als Leiter der Gesellschafter-Versammlung der Europäischen Werkstätten Cooperation (EuWeCo) und des euvea Freizeit- und Tagungshotels tätig. Seine Verdienste wurden von Karl-Heinz Thommes umfassend gewürdigt, insbesondere sein Einsatz für die Belange von Menschen mit geistiger und psychischer Behinderung.

Auch im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dankte Ferdinand Niesen als Geschäftsführer des Firmenverbundes Werner Rätz für die konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Er betonte ausdrücklich, dass es an der Seite eines starken Vorsitzenden sehr gute gemeinsame Jahre für die Gesellschaften waren.

Persönliche Dankesworte erhielt Werner Rätz außerdem vom Vorsitzenden des Betriebsrats der Westeifel Werke, Thomas Voigt, und der Vorsitzenden des Werkstattrats der Westeifel Werke, Iris Hermes. Auch die Vorsitzende des Werkstattrats der EuWeCo gGmbH, Gabi Thielen, dankte ihm für seine Arbeit. Werner Rätz dankte seinerseits allen, die ihn während seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit für Menschen mit Behinderung unterstützt haben.

Anschließend verabschiedete Ferdinand Niesen den langjährigen Prokuristen und technischen Leiter, Gerd Disch, der zum 31. März in den Ruhestand geht. Bereits seit Gründung der Westeifel Werke 1979 war Gerd Disch in der Position des technischen Leiters für das Unternehmen tätig.

Bis zum heutigen Tag hat er die Westeifel Werke an den Standorten Gerolstein, Weinsheim und Hermesdorf mitgestaltet und entwickelt. Seit einer umfangreichen Umorganisation 2008 war Gerd Disch auch für die Lebenshilfe Wohngemeinschaften Eifel, euvea Freizeit- und Tagungshotel und die WEW Integrationsgesellschaft als Prokurist und technischer Leiter tätig.

Mit besonderem Dank erwähnte Ferdinand Niesen das große Engagement, die Fachkenntnisse und Einsatzfreude von Gerd Disch in den rund 40 Jahren seiner Betriebszugehörigkeit.

Im Rahmen einer Umstrukturierung der Geschäftsführung übernimmt ab 01. April 2018 das Geschäftsführungsteam Jürgen Morbach (Prokurist für den Teilhabebereich Arbeitsleben) und Hermann Dahm (Prokurist für den Teilhabebereich Wohnen / Freizeit) sowie weiterhin Ferdinand Niesen als Geschäftsführer die Leitung der Westeifel Werke mit ihren vier Tochtergesellschaften. Alfred Haas als neuer Vorsitzender des Verwaltungsrats wird unterstützt vom wiedergewählten stellvertretenden Vorsitzenden Karl-Heinz Thommes und Christian Pauly (Lebenshilfe Bitburg), der ebenfalls zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok