Messestand der Westeifel Werke im Rahmen der Karrieremesse „Job Initiative Eifel“ gut besucht

DSC 1112 klein

Bitburg, 29. – 30. August 2019. Zum bereits vierten Mal haben die Westeifel Werke an der beliebten Bitburger Karrieremesse „Job Initiative Eifel“ teilgenommen. „Unser Stand war gut besucht“, freut sich Personalleiterin Anneke Böhmert über das rege Interesse an den facettenreichen Ausbildungsberufen, die der gemeinnützige Gesamtunternehmensverbund anbietet.

„Bei uns stehen Menschen mit Handicap im Vordergrund, so bieten wir insgesamt für alle Bereiche des Lebens für Menschen mit Beeinträchtigung die passende Unterstützung an, was wiederum zu einem sehr differenzierten Stellenbedarf führt. Wir bilden derzeit in sieben verschiedenen Berufen aus“, erläutert Böhmert. Allen voran eine Ausbildung im Bereich Heilerziehungspflege. Des Weiteren Industriemechanikerinnen und -mechaniker mit Fachrichtung Maschinen- und Anlagenbau, Industriekaufleute, Fachinformatikerinnen und -informatiker mit Fachrichtung Systemintegration, Köchin/Koch, Hauswirtschafterinnen bzw. Hauswirtschafter und Hauswirtschaftshelfer sowie Hotelfachleute. „Außerdem bieten wir alle zwei Jahre die Möglichkeit, ein duales Studium der Sozialpädagogik bzw. Sozialen Arbeit zu absolvieren“, ergänzt Böhmert die Liste an Ausbildungsmöglichkeiten.
Warum dies so möglich ist, zeigt ein Einblick in die Struktur des Firmenverbunds: Über die Werkstätten der Westeifel Werke hinaus bestehen vier Tochterunternehmen, die EuWeCo, eine WfbM für Menschen mit ausschließlich psychischer Beeinträchtigung, das barrierefreie euvea Freizeit- und Tagungshotel als Inklusionsbetrieb, die Lebenshilfe Wohngemeinschaften Eifel, die verschiedenste Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung anbietet, und die WEW Integrationsgesellschaft, die als Bindeglied zwischen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung und dem allgemeinen Arbeitsmarkt dient.

Dieses Allround-Paket in der Tätigkeit mit zu betreuenden Menschen verlangt nach ebenso vielen verschiedenen Berufsfeldern, immer mit Fokus auf den Mensch, der im Mittelpunkt der gesamten Arbeit bei dem Gesamtunternehmen Westeifel Werke steht. Folglich treffen hier junge Menschen mit den unterschiedlichsten Potenzialen und Zukunftsperspektiven aufeinander. „Genauso begrüßen wir aber auch erfahrene neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich bei uns auf ausgeschriebene Stellenangebote bzw. initiativ bewerben“, möchte Böhmert auch über den Ausbildungsaspekt hinweg auf potenzielle Neuzugänge hinweisen und heißt ausdrücklich jegliches Interesse an dem gemeinnützigen Arbeitgeber mit insgesamt 13 Standorten im Eifelkreis Bitburg-Prüm und im Vulkaneifelkreis willkommen.

Wer nicht persönlich am vergangenen Donnerstag und Freitag in der Stadthalle Bitburg teilnehmen konnte, für den sei hier noch einmal auf das Karriereportal der Westeifel Werke im Internet unter westeifel-werke.de/Karriere hingewiesen. Ebenso finden sich auf der Facebook-Seite des Unternehmens stets aktuelle Stellenangebote sowie weitere Informationen zu Karriereveranstaltungen und der Tätigkeit bei den Westeifel Werken.
Wer direkt Kontakt zur Personalabteilung sucht, kann sich bei den Westeifel Werken unter folgender Rufnummer 06591 16-444 melden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok